Myofasziale Techniken

Ungleiche Spannungsverhältnisse in der Haut und in den Faszien können zu Beschwerden führen. Faszien haben zum einen eine Stützfunktion für den Bewegungsapperat und müssen zum anderen elastisch genug sein, um Bewegung zuzulassen. Was sind Faszien? Jeder Muskel ist in eine Hülle eingebettet, welche wiederum mit dem umgebenden Gewebe des Körpers fest verbunden ist. Dieses Gewebe bezeichnet man als Faszien. Die Spannung dieser sollte im Körper, wie bei unserer Haut, überall ungefähr gleich sein. Durch Schmerzen, Schonhaltungen, Schwächen oder einseitige Belastungen kommt es zu einem ungleichen Spannungsverhältnis in der Haut und in den Faszien, das zu Beschwerden führen kann.

Mittels bestimmter manueller Releasetechniken und Hilfsmittel, wie Faszienrollen, – Bälle und gezielter Dehnprogramme werden die Faszien wieder elastisch gemacht und die Schmerzen minimiert. Dadurch wird eine Basis geschaffen, um die Schonhaltungen abzubauen und normale Bewegung zu trainieren. Myofasziale Techniken können bei der Behandlung als unangenehm empfunden werden, jedoch lässt die Wirkung dieses Gefühl schnell in den Hintergrund treten.

 

Myofasziale Techniken
Tagged on: